WWW.THELKESCHOLZ.DE

thelkescholz(at)gmail.com

Ich bin Thelke Scholz

Expertin durch Erfahrung in der Gesundheitsversorgung (EX-IN) und Empowerment College Trainer. Ich arbeite als freiberufliche Dozentin im sozialpsychiatrischen Bereich u.a. zum Thema Kooperation in der Genesungsbegleitung sowie Recovery und Medikamentenreduktion. Einen Auszug meiner bisherigen Tätigkeiten finden Sie im Portfolio unter: Fortbildungen, Seminare, Workshops, Vorträge, Forschung, Publikationen, eigene Fortbildung, Engagement und Mitgliedschaft. Portrait Thelke Scholz

Eigene Erfahrungen mit einer psychischen Krankheit und deren Handhabung, sowie mit und in der Psychiatrie befähigen mich, aus der Betroffenen-Perspektive zu berichten. Eine analytische Begabung und mein rhetorisches Geschick ermöglichen mir, zwischen den verschiedenen Perspektiven der Sozial-Profis, der Angehörigen und der Betroffenen Brücken der Verständigung zu bauen, beziehungsweise Wege der Verständigung aufzuzeigen. Dabei ist mein persönlicher Leitsatz, dass wir alle, unabhängig von Profession und Perspektive, uns als Menschen unter Menschen begegnen und wahrnehmen mögen. Mein inneres Ziel ist es, Menschen mit seelischen Störungen eine Stimme zu geben. Sei es in der Lehre, in der Öffentlichkeitsarbeit oder in der Arbeit mit Menschen in und nach seelischen Krisen.


Unser Buch ist erschienen. Informationen zum Buch:

Medikamenten­reduktion und Genesung von Psychosen

"Leben ohne Psychopharmaka, geht das? Und wenn ja, wie? Nicht wenige psychoseerfahrene Nutzer von Neuroleptika haben den Wunsch, ihre Medikamente zu reduzieren. Tatsächlich könnten viele ihre Medikation nicht nur reduzieren, sondern sogar ganz absetzen und mit weniger oder ohne Psychopharmaka deutlich besser leben. Das Buch liefert Antworten auf die Frage: Wie funktionieren die Reduktion von Psychopharmaka und eine erfolgreiche Recovery? Vor dem Hintergrund eigener Erfahrung sowie aus der Begleitung als Angehöriger und Profi beschreiben die Autoren, wie dieses Vorhaben gelingen kann. Schlimme, Scholz und Seroka berichten auch von den Anstrengungen, Herausforderungen und Rückschlägen, eine Garantie für ein Gelingen kann es nicht geben. Mit viel Akribie haben die Autoren aus ihren langjährigen Erfahrungen und mit Bezug auf die wissenschaftlichen Erkenntnisse alltagstaugliche Regeln für einen nachhaltigen Reduktions- und Genesungsprozess abgeleitet."

Buch: Medikamentenreduktion und Genesung von Psychosen

Medikamentenreduktion und Genesung von Psychosen

Schlimme, Scholz, Seroka; 2018, Köln: Psychiatrie Verlag


Portfolio

Fortbildungen, Seminare, Workshops
2014 "Alltagskompetenzen stärken", AWO, Osnabrück
2015 "Ex-In Implementierung", Initiative zur Sozialen Rehabilitation e. V. Bremen
2015 "Desorganisiertes Wohnen", GAPSY Bremen
2015 "Suizidalität", Bremer Werkgemeinschaft
2016 "Medikamente reduzieren und ausschleichen", DGSP, Hannover
2017 "Psychische Gesundheit", Internationaler Bund für Bildung und soziale Arbeit, Bremen
2017 "Stillstand in der Genesung", DGSP Jahrestagung, Hamburg
2017 "Empowerment", ArBis, Bremen
2017 "Medikamente reduzieren und ausschleichen", DGSP, Berlin
2018 "Schizophrenie und Psychose", ArBis, Bremen
2018 "Beziehungsarbeit", ArBis, Bremen
2018 "Resilienz und Empowerment", GAPSY, Bremen
2018 "Die abklingende Psychose", DGSP, Bielefeld
2018 "Medikamente reduzieren und ausschleichen", DGSP, Hannover
2019 "Kontakt und Kommunikation bei Psychosen", ibs Bremen
2019 "Seelische Gesundheit" Internationaler Bund (IB), Bremen
2019 "Abklingende Psychose", DGSP, Freiburg
2019 "Schizophrenie und Psychose", ArBis, Bremen
2019 "Medikamentenreduktion und Recovery", Stiftung Bethesda-St.Martin, Koblenz
2019 "Medikamentenreduktion", Gemeindepsychatrisches Zentrum Eimsbüttel, Hamburg
Vorträge
2015 "Psychosen-Psychotherapie", Ameos Klinik Dr. Heines, Bremen
2016 "Recovery und Ex-In", anlässlich der Ausstellung zur NS-Euthanasie an psychisch Kranken, Bremen
2016 "Medikamente reduzieren und ausschleichen", Woche der seelischen Gesundheit, Bremen
2017 "Psychosen-Psychotherapie", Die Senatorin für Gesundheit, Bremen
2017 "Neuroleptika reduzieren und ausschleichen", Welt-Psychiatrie-Kongress, Berlin
2017 "Psychopharmaka reduzieren", FOKUS, Bremen
2017 "Salutogenese", Zentrum seelische Gesundheit, Bremerhaven
2018 "Recovery und Medikamentenreduktion", Diakonie, Iserlohn
2018 "Psychotherapie und Psychopharmaka", DGVT Kongress, Berlin
2018 "Experten in eigener Sache", Trialogischer Fachtag, GESO, Tandem e.V., Zeven
2018 "(Genesungs-) Begleitung oder Behandlung", LVR-Kliniken, Köln
2018 "Psychopharmaka bei der Genesung von Psychosen", ApK, Berlin
2018 "Medikamentenreduktion", DGPPN, Berlin
2019 "Wechselwirkung: Psyche-Psychopharmaka-Körper", APP-Tagung, Bern
2019 "Genesungsbegleitung" Agaplesion Diakonieklinikum, Rotenburg
2019 "Genesung von Psychosen. Was brauche ich? Was kann ich bieten? Ein Profi-Nutzer-Dialog", 3länderkongress: Pflege in der Psychatrie, Bielefeld
Forschung
2014 "Qualitätsmanagement in der Psychiatrie", F.O.K.U.S., Bremen
2015 "Fokusgruppen zur Patientenzufriedenheit" F.O.K.U.S., Bremen
2016 "NutzerInnenbefragung bei der Initiative zur sozialen Rehabilitation e.V.", F.O.K.U.S., Bremen
Publikationen
2015 "Barrieren für psychisch Kranke" Film, Initiative zur sozialen Rehabilitation e.V.
2016 "Dolmetschen im Perspektivenwechsel", Utschakowski et al., Köln: Psychatrie Verlag
2018 "Medikamentenreduktion und Genesung von Psychosen" Schlimme, Scholz, Seroka, Köln: Psychatrie Verlag
2019 "Neuroleptika und Psychosenpsychotherapie", Verhaltenstherapie & Psychosoziale Praxis, Tübingen: DGVT Verlag
2019 "Psychotherapie, Psychopharmaka und ihr Einfluss auf die Genesung von Menschen mit Psychosen", Verhaltenstherapie & Psychosoziale Praxis, Tübingen: DGVT Verlag
2019 "Wechselwirkungen Psyche - Psychopharmaka - Körper - Psyche", Psychiatrische Pflege, Bern: hogrefe Verlag
Eigene Fortbildungen
2015 "Wahrnehmen - Verstehen - Unterstützen", Gesundheit Nord, Bremen
2017 "Kooperation. Partizipation. Inklusion.", DGSP
2017 "Sucht - (k)eine psychische Erkrankung?", Ameos Klinik Dr. Heines, Bremen
2017 "Psychose-Begleitung und Neuroleptika", DGSP, Neudietendorf
2018 "Psychische Krankheit und soziale Ungleichheit", Die Senatorin für Gesundheit, Bremen
2018 Bremer Fachtage für Naturheilkunde, Ameos Klinik Dr. Heines, Bremen
2018 Pilot-Kurs Empowerment-Trainer, FOKUS, Bremen
2018-19 EX-IN Train The Trainer, Erfurt
2019 Fachtag Psychosebegleitung und Neuroleptika, DGSP, Lübeck
Engagement
Seit 2014 Netzwerk Psychopharmaka, Bremen
Seit Oktober 2018 Fachausschuss Neuroleptika, DGSP
Seit Januar 2019 Redaktion Zeitschrift: Sozialpsychatrische Informationen
Seit Juni 2019 Vorstand Tandem e.V., Bremervörde
Mitgliedschaft
EX-IN Deutschland
Deutsche Gesellschaft für soziale Psychiatrie (DGSP)
Experten Partnerschaft (EXPA) Bremen
Tandem e.V. - Soziale Teilhabe gestalten - Bremervörde